Lois Weinberger Kunst (Artworks)

Sie möchten Kunst von Lois Weinberger kaufen? Die Galerie Krinzinger arbeitete seit den 1970er Jahren mit Lois Weinberger zusammen. Find here original artworks by the artist Lois Weinberger (died 2020).

Wilde Cubes von Lois Weinberger (Ruderaleinfriedungen)

RUDERALEINFRIEDUNG 1992  4 x 4 x 4 m


Als Standort der Arbeit ist ein asphaltierter oder bepflasterter Freiraum gedacht,dessen Boden 4 x 4 m aufgerissen wird. Über diesem 16 m2 großen Trümmerfeld befindet sich der Stahlkäfig. Eine Bepflanzung wird nicht vorgenommen,da diese ohnehin über Flugsamen stattfindet.
Ein Raum für Ruderale, ein Objekt, dessen "Inhalt" sich in ständig wechselndem Zustand befindet. Von Passanten durch die Gitterstäbe geworfene Abfälle,Verpackungsmaterialien, etc. - was geschehen wird - müssen nicht entfernt,sondern als integrierter Bestandteil der Arbeit - der Zeit - gesehen werden.
Innerhalb des Aspektes dieser Skulptur bildet die Arbeit einen Raum für heimische Pflanzen und Neophyten - aus Kulturen verwilderten, nicht heimischen Pflanzen - , welche sich anzusiedeln vermögen. Eine Arbeit gegen die Ästhetik des Reinen und Wahren, gegen ordnende Kräfte.


Lois Weinberger 1992, Ausstellungskatalog Galerie Krinzinger

Lois Weinberger Kunst kaufen im Galerie Shop Wien- Kunstwerk Name: Wild Cube
Lois Weinberger - Wild Cube.

Lois Weinberger - Wild Cube (Original Kunst / artwork 1991 - 2009).

 

Lois Weinberger (*1947 in Stams in Tyrol, Austria, + 2020 in Vienna, Austria) worked on a poetic-political network that draws our attention to marginal zones and questions hierarchies of various types. Weinberger, who sees himself as a field worker, embarked in the 1970s on ethno-poetic works that form the basis for his ongoing artistic investigations of natural and man-made spaces. Ruderal plants – “Weeds” - involved in all areas of life, are initial and orientation point for notes, drawings, photographs, objects, texts, films as well as big projects in public space. In 1991-92 he designed the WILD CUBE, a rib steel enclosure for spontaneous vegetation to grow without human intervention – a RUDERAL SOCIETY that creates a gap in the urban environment.

 

At documenta X Weinberger also planted neophytes from southern and south-eastern Europe on a 100 m stretch of railroad track, which became an internationally acclaimed metaphor for modern-day migration processes and with its poetic and political references furthermore. Since 2015 the work is getting to be restored and to remain as an artwork in Kassel. In 2009 he is invited for the Austrian Pavillon at the Venice Biennial and 2017 for documenta 14 in Athens and Kassel. With his work he contributed significantly to the recent discussion on art and nature since the early 1990’s.

 

Lois Weinberger’s works have been exhibited in a great number of national and international solo and group exhibitions. In the most recent years: S.M.A.K. Stedelijk Museum voor Actuele Kunst, Gent (2014), Kunsthalle Mainz (2015), The Parkview Museum Singapore ,Singapore, Singapore, Watari-Um Museum of Contemporary Art, Tokyo, Tinguely Museum, Basel (2019); Last exhibition at Galerie Krinzinger: Rückseite der Landschaft (2018/19). Galerie Krinzinger is currently showing the exhibition "field work" at the gallery in Vienna (until August 21, 2021). The Belvedere 21 in Vienna, Austria will host a comprehensive retrospective from July 2 - October 26, 2021.

 

 

Lois Weinberger

Wild Cube, 1991 - 2009

ink and water colour on paper

42 x 30 cm

Artwork / Kunst Weinberger (Lois Weinberger - Wild Cube) 1991 - 2009.

5.400,00 €

  • 2 kg
  • 1 Stk. verfügbar / only 1 available
  • *** 5% Rabatt / Discount Code: HOLIDAY *** Versand startet ab 20.08. / Shipping starts again on 20th of Aug.1

Lois Weinberger „Wüstung“ is a term used to describe places of culture that have been devastated by war or other catastrophes. The installation "Wüstung" consists of 8 photographs ("Ruderals", 1993, pigment Prints on Archival Matte Paper, laminated on alu-dibond, each 105 x 70 cm, Ed. 5), loam and plastic bags. (exhibition view: Frac Franche Comté Besancon)

Lois Weinberger (*1947 in Stams in Tyrol, Austria, + 2020 in Vienna, Austria) worked on a poetic-political network that draws our attention to marginal zones and questions hierarchies of various types. Weinberger, who sees himself as a field worker, embarked in the 1970s on ethno-poetic works that form the basis for his ongoing artistic investigations of natural and man-made spaces. Ruderal plants – “Weeds” - involved in all areas of life, are initial and orientation point for notes, drawings, photographs, objects, texts, films as well as big projects in public space. In 1991-92 he designed the WILD CUBE, a rib steel enclosure for spontaneous vegetation to grow without human intervention – a RUDERAL SOCIETY that creates a gap in the urban environment.

 

At the same time, Weinberger began a series of subversive plant transfers to urban and rural plots not appropriated for this purpose. In BURNING and WALKING he opened up the asphalt on the forecourt of Szene Salzburg during the 1993 festival summer and left this enclosed 8 x 8 m area to itself. This work was reinstalled in 1997 on the Kulturbahnhof car park at documenta X and again in 1998 in the City of Tokyo. At documenta X Weinberger also planted neophytes from southern and south-eastern Europe on a 100 m stretch of railroad track, which became an internationally acclaimed metaphor for modern-day migration processes and with its poetic and political references furthermore. Since 2015 the work is getting to be restored and to remain as an artwork in Kassel. In 2009 he is invited for the Austrian Pavillon at the Venice Biennial and 2017 for documenta 14 in Athens and Kassel. With his work he contributed significantly to the recent discussion on art and nature since the early 1990’s.

 

Lois Weinberger’s works have been exhibited in a great number of national and international solo and group exhibitions. In the most recent years: S.M.A.K. Stedelijk Museum voor Actuele Kunst, Gent (2014), Kunsthalle Mainz (2015), The Parkview Museum Singapore ,Singapore, Singapore, Watari-Um Museum of Contemporary Art, Tokyo, Tinguely Museum, Basel (2019); Last exhibition at Galerie Krinzinger: Rückseite der Landschaft (2018/19). Galerie Krinzinger is currently showing the exhibition "field work" at the gallery in Vienna (until August 21, 2021). The Belvedere 21 in Vienna, Austria will host a comprehensive retrospective from July 2 - October 26, 2021.

 

LOIS WEINBERGER

field work

GALERIE KRINZINGER SEILERSTÄTTE 16 1010 WIEN TEL+4315133006 FAX+431513300633

galeriekrinzinger@chello.at galerie-krinzinger.at

Galerie Krinzinger, Showroom
Soft Opening: 8. Juni 2021 Ausstellungsdauer: 9. Juni – 21. August 2021

 

 

Lois Weinberger (1947–2020) verstand sich als Feldarbeiter und beackerte ein poetisch-politisches Gebiet zwischen Natur- und Zivilisationsraum, um damit Hierarchien und selbstverständliche Kategorisierungen zu untergraben. Er zog vom elterlichen Bauernhof in Stams in Tirol aus, um vom Kunstschmied und Schlosser zum Schauspieler und schließlich zum Künstler zu werden. Er wurde vor dem Hintergrund der 68er-Bewegung und in Zeiten eines kulturellen Umbruchs sozialisiert und bahnte sich zwischen Minimal Art, Land Art, Wiener Gruppe, Surrealismus und den Jungen Wilden seinen eigenen Weg einer Konzeptkunst. Er wollte nicht wie Joseph Beuys die Stadt kontrolliert begrünen, sondern den Wildwuchs unterstützen und auch das Randständige in den Vordergrund treten lassen. Weinberger war ein Vorreiter eines neuen ökologischen Denkens und prägte den künstlerischen Diskurs um das Verhältnis zwischen Kultur und Natur ab den 1990er-Jahren wesentlich mit. Den Menschen sah Weinberger nicht als über oder neben der Natur stehend, sondern als Teil von ihr. Und das Einwirken des Menschen auf die Umwelt verurteilte er nicht, sondern sah es als vorübergehende Einflussnahme, die „natürlicher“ Bestandteil der Prozesse innerhalb der Biosphäre ist. Die Idealisierung der romantischen Idee einer reinen Natur wollte er mit seinen Werken relativieren und damit auch unsere vermeintliche Überlegenheit über die Umwelt als Illusion erfahrbar machen.

 

Ein Leitmotiv in Lois Weinbergers Œuvre ist der Garten (zu dem er seine Werke oft abgrenzte, indem er seine Brachen als „Gebiete“ bezeichnete). Die Geschichte des Gartens beginnt mit der Sesshaftwerdung des Menschen. Diese war eine der Voraussetzungen für den Anbau von Pflanzen, und mit ihr entwickelte sich das Konzept des Besitzes ebenso wie die Kultivierung von Grünflächen, die der Idee der Ordnung von Natur zugrunde liegt. Das Wesen des Gartens besteht also in der Verwandlung von Natur in Kultur.

 

Die Strukturierung von kultivierter Natur erfolgt mittels Zäunen und Mauern, die Grenzen festlegen. Ihre Nutzung ermöglichen Wege, die für Weinberger eine Metapher für Denkbewegungen sind, im weiteren Sinn für das Dasein als stetiges Abgleichen mit der Welt. Aber statt Straßen oder Pfaden bildet er in seinen Arbeiten oft Fresswege von Borkenkäfern ab, deren funktionale Logik der Wegführung uns verborgen bleibt.

Wenn sich Phänomene nicht erklären lassen, werden bei indigenen Völkern und auch bei naturnah lebenden Bevölkerungsgruppen religiöse oder magische Zusammenhänge herangezogen um Beobachtungen einzuordnen. Dieses „Wilde Denken“ zieht Weinberger vielfach in seinen Arbeiten heran, um gleichsam Kultisches, Mythisches und Rituelles als konstruktive Elemente der Welterklärung zu thematisieren und die Differenz zu rationalen Erklärungsmodellen zu relativieren. Diesem Umstand ist auch sein Faible für den „Green Man“ geschuldet. Der „Grüne Mann“ ist eine Figur, die in der christlichen Sakralarchitektur immer wieder auftaucht. Im vieldeutigen Motiv des Gesichts, aus dem Blätter sprießen, werden Mensch und Pflanze zu einem Mischwesen vereint. Die Deutungsmöglichkeiten reichen von der Anlehnung an pagane Vorstellungen eines Waldgottes, der für eine Symbiose zwischen Mensch und Natur steht und Wachstum und Prosperität symbolisiert, hin zum Waldgeist, der im Gegensatz zum Licht der christlichen Offenbarung die dunkle, ungebändigte und gefährliche Natur verkörpert, bis zum Kopf, der von Pflanzen überwuchert wird und als Memento mori die Vergänglichkeit allen Seins in Erinnerung ruft. Die Unausweichlichkeit von Werden und Vergehen ist ein Grundgedanke, der sich durch das Œuvre von Weinberger zieht. Und es ist vielleicht auch eine tröstliche Vorstellung, dass wir Gewissheit haben, irgendwann in den Schoß der Natur zurückzukehren und neuen Humus zu bilden. (Text: Severin Dünser 2021).

 

 

Mehr zur Kunst von Lois Weinberger

Surface radicale. Decouvertes 92. Paris - 1992.
Magazin des MUMOK Ludwig (Wien)  für die große Kunstmesse "Decovertes" 1992 in Paris. Organisiert von Ernst hilger, Manfred Lang, Hanna Reichlin-Meldegg und Werner Rodlauer.   Künstler: Leo Zogmaer-Scheibe, Otto Sitko, Ines Lombard ... (Read More)
8,00 € 3
Zeitgenössische österreichische Kunst - Künstler g
Dieser Katalog zur Sotheby's Auktion 1987 in Wien ist bestens geeignet als Überblick zur Kunst der 1980er Jahre in Österreich. Beteiligte Künstler: Erwin Wurm, Hans Staudacher, Jürgen Messensee, Thomas Stimm, Thomas Reinhold, Hermann Nits ... (Read More)
17,00 € 3 1,00 € / none
Lois Weinberger - Ausstellung in der Galerie Krinz
  Vielseitig wird wohl das am meisten zutreffendste Wort für das Schaffen Weinbergers sein. Zarte Plastik-Sackerl (Tüten) die durch Beton gefüllt zu Objekten werden, Arrangements von großen Steinen, und Lack auf Leinwand lassen auch h ... (Read More)
20,00 € 3
Lois Weinberger - Debris Field. Erkundungen im Abg
  Zur Ausstellung im berühmten Tinguely Museum in Basel, wurde dieser Katalog zu Lois Weinberger publiziert und illustriert (Text in English / Deutsch). Beiträge von Lois Weinberger, Direktor Roland Wetzel und Adam Szmyczyk. Kurati ... (Read More)
20,00 € 3
Lois Weinberger - Field work / Frozen Starling (Pl
  Das Motiv für das Ausstellungsplakat 2021 ist von einem DIA aus dem Jahr 1996 entlehnt. Lois Weinberger hat einen präparierten Vogel Star mit Wasser übergossen und diesen in im Winter einfrieren lassen. Der Schnabel wurde dabei imme ... (Read More)
25,00 € 3
Standpunkt Skulptur - Kuppelwieser, Weinberger, Wu
  Plakat zur Ausstellung: Hans Kuppelwieser, Lois Weinberger und Erwin Wurm. Standpunkt Skulptur. 28. März - 16. April 1983.   Poster / Plakat / Affiche:  Hans Kuppelwieser, Lois Weinberger und Erwin Wurm. Antiquarische ... (Read More)
25,00 € 3
Lois Weinberger - Basics Ausstellung im Belvedere
  Lois Weinberger (1947-2020) war ein früher und visionärer Kritiker der Verwerfungen des Anthropozäns und gilt als Vordenker einer anderen, künstlerischen Ökologie. Noch vor seinem Tod im April 2020 konzipierte Weinberger seine Schau ... (Read More)
29,80 € 3
Lois Weinberger - Skulpturen (Buch / art book 1983
  Der Müll den der Fluss Inn immer wieder bei Hochwasser in die Baumkronen trug, inspierierte einen der größten Künstler des Landes dazu ein Baumfest zu veranstalten. Heute darf man Weinberger rückblickend als großen Visionär und A ... (Read More)
40,00 € 3
Lois Weinberger - Skulpturen (Kunstbuch / art cata
  36 Seiten, Herausgegeben von der Galerie Krinzinger, und der Neuen Galerie am Landesmuseum Joanneum Graz. Vorwort von Helmut Draxler und Wilfried Skreiner     ... (Read More)
40,00 € 3
Aug um Aug (Ursula Krinzinger: Galerie Krinzinger
  Unsere "Hausbibel". Überblickswerk zur Galerie. Siegfried Anzinger, Christian Ludwig Attersee, Erwin Bohatsch, Günter Brus, Heinz Cibulka, Bruno Gironcoli, Clemens Kaletsch, Peter Kogler, Brigitte Kowanz, Maria Lassnig, Alois Mosbac ... (Read More)
59,00 € 3
Lois Weinberger - Skulpturen, Poster 1986.
  Auch als original signierte Variante erhältlich:  Dieses ansprechende schwarz-weiße Kunstplakat entstand zur Ausstellung von documenta Künstler Lois Weinberger in den ehemaligen Räumlichkeiten unserer Galerie in Innsbruck und prä ... (Read More)
From 69,00 € 3
Lois Weinberger, Poster 1989.
  Auch als original signierte Variante erhältlich! Also available as an original signed version!   Der bei Kuratoren und Museumsleitern hochgeschätzte Künstler Lois Weinberger (verstorben 2020) setzt sich viel mit der Natur ... (Read More)
From 69,00 € 3
Lois Weinberger - Wild Cube (Original Kunst / artw
  Lois Weinberger (*1947 in Stams in Tyrol, Austria, + 2020 in Vienna, Austria) worked on a poetic-political network that draws our attention to marginal zones and questions hierarchies of various types. Weinberger, who sees himself a ... (Read More)
5.400,00 € 3